19. April 2020

Zur Erinnerung an Dieter Deiseroth

Dieter Deiseroth ist am 21. August 2019 in Düsseldorf verstorben. Das Forum Justizgeschichte hat mit ihm einen sehr wichtigen Rat- und Ideengeber nicht nur als Mitglied des Beirates sondern als langjähriger kritischer Wegbegleiter und Wegbereiter verloren. Annette Weinke und Hanst-Ernst Böttcher gehörten zum Kreis derer, die auf der Trauerfeier am 2. Oktober 2019 in Bad Godesberg seiner gedachten. Wir danken der Familie von Dieter Deiseroth herzlich, dass wir die Gedenkworte von Annette Weinke und Hans-Ernst Böttcher hier veröffentlichen dürfen. Eine überarbeitete Version der Trauerrede von Hans-Ernst Böttcher wurde abgedruckt in Verdikt 2/2019 sowie Betrifft Justiz 140 (= 4/2019).
Weiterlesen
15. März 2020

Festkolloquium für Helmut Kramer muss aus aktuellem Anlass leider abgesagt werden

Sehr geehrte, liebe angemeldete Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kolloquiums, liebe interessierte Freundinnen und Freunde Helmut Kramers, wie Sie vielleicht schon befürchtet haben, sehen sich die Organisatoren (Hans-Ernst Böttcher, Gerd Hankel und Christian Kramer in Verbindung mit Uwe Boysen (verdikt), Uwe Meier und Günter Schwardt-Christen (beide Braunschweig, für die dortigen und die Wolfenbütteler Freunde), veranlasst, Ihnen - auch für den Veranstalter (Forum Justizgeschichte) und den Mitveranstalter (ver.di Landesbezirk Niedersachsen/Bremen) - mitzuteilen:   Das Kolloquium zu Ehren Dr. Helmut Kramers am 28. 3. 2020, ab 11 h im Gewerkschaftshaus in Braunschweig, ist abgesagt und wird verlegt. Vorgesehen ist, es im Herbst dieses...
Weiterlesen
12. Februar 2020

Call for Papers, 22. Jahrestagung: Raub ohne Restitution? Die Justiz und die Rückerstattung von ‚arisiertem‘ Vermögen

Die Auseinandersetzungen um Ernst-Ludwig Kirchners „Berliner Straßenszene“ oder um den „Fall Gurlitt“ haben einer breiteren Öffentlichkeit deutlich gemacht, wie präsent die Folgen der massenhaften Plünderung jüdischen Vermögens zwischen 1933 und 1945 noch immer sind. Wenn deutsche Kulturinstitutionen 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und gut 20 Jahre nach der Verabschiedung der Washingtoner Prinzipien zur Rückgabe von Kunstwerken großflächig Provenienzforschung betreiben (müssen), zeugt das nicht zuletzt von einer verschleppten Rückgabe geraubten Kulturguts durch staatliche und private Einrichtungen. Welche Rolle die deutsche Justiz in diesem Zusammenhang gespielt hat, wollen wir auf der 22. Jahrestagung des „Forum Justizgeschichte“ vom 25. bis...
Weiterlesen
31. Januar 2020

Tagung zu Ehren von Helmut Kramer

Am 28. März 2020 findet anlässlich des 90jährigen Geburtstages des langjährigen Vorsitzenden und Gründungsvaters des Forum Justizgeschichte, Helmut Kramer, ein Festkolloquium im Gewerkschaftshaus Wilhelmstraße 5 38100 Braunschweig statt. Programm 11.00 Eröffnung: Christian Kramer, M.A. 11.05 Einleitung: Hans-Ernst Böttcher 11.15 - 12.50 Kurzreferate mit Diskussion, Moderation: Hans-Ernst Böttcher 11.15 - 11.40 Staatssekretär i.R. Dr. Rainer Litten/Hannover „Mit Helmut Kramer durch ein halbes Jahrhundert“ 11.45 - 12.20 Michael Plöse und Dr. Philipp Thurn/Berlin „Worauf soll Justizgeschichte die Antwort sein? Ein Dialog zur juristischen Ausbildung“ 12.25 – 12.50 Privatdozentin Dr. Annette Weinke/Jena „An der Frontlinie von Recht und NS-Vergangenheit. Helmut Kramer, konservative Eliten...
Weiterlesen