12. Februar 2020

Call for Papers, 22. Jahrestagung: Raub ohne Restitution? Die Justiz und die Rückerstattung von ‚arisiertem‘ Vermögen

Die Auseinandersetzungen um Ernst-Ludwig Kirchners „Berliner Straßenszene“ oder um den „Fall Gurlitt“ haben einer breiteren Öffentlichkeit deutlich gemacht, wie präsent die Folgen der massenhaften Plünderung jüdischen Vermögens zwischen 1933 und 1945 noch immer sind. Wenn deutsche Kulturinstitutionen 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und gut 20 Jahre nach der Verabschiedung der Washingtoner Prinzipien zur Rückgabe von Kunstwerken großflächig Provenienzforschung betreiben (müssen), zeugt das nicht zuletzt von einer verschleppten Rückgabe geraubten Kulturguts durch staatliche und private Einrichtungen. Welche Rolle die deutsche Justiz in diesem Zusammenhang gespielt hat, wollen wir auf der 22. Jahrestagung des „Forum Justizgeschichte“ vom 25. bis...
Weiterlesen
31. Januar 2020

Tagung zu Ehren von Helmut Kramer

Am 28. März 2020 findet anlässlich des 90jährigen Geburtstages des langjährigen Vorsitzenden und Gründungsvaters des Forum Justizgeschichte, Helmut Kramer, ein Festkolloquium im Gewerkschaftshaus Wilhelmstraße 5 38100 Braunschweig statt. Programm 11.00 Eröffnung: Christian Kramer, M.A. 11.05 Einleitung: Hans-Ernst Böttcher 11.15 - 12.50 Kurzreferate mit Diskussion, Moderation: Hans-Ernst Böttcher 11.15 - 11.40 Staatssekretär i.R. Dr. Rainer Litten/Hannover „Mit Helmut Kramer durch ein halbes Jahrhundert“ 11.45 - 12.20 Michael Plöse und Dr. Philipp Thurn/Berlin „Worauf soll Justizgeschichte die Antwort sein? Ein Dialog zur juristischen Ausbildung“ 12.25 – 12.50 Privatdozentin Dr. Annette Weinke/Jena „An der Frontlinie von Recht und NS-Vergangenheit. Helmut Kramer, konservative Eliten...
Weiterlesen
16. Januar 2020

Offenes Arbeitstreffen, 25. Januar 2020

Das nächste offene Arbeitstreffen des Forum Justizgeschichte findet am Samstag, den 25. Januar 2020, ab 11 Uhr in der Juristischen Fakultät der Humboldt Universität zu Berlin, Altes Palais, Unter den Linden 9, Raum 210 statt. Alle Mitglieder und an der Arbeit des Forum Interessierten sind herzlich dazu eingeladen. Dr. Gerd Hankel wird einen Input zu (deutschem) Kolonialismus und Justiz geben. Im Anschluss wird die nächste Jahrestagung des Forum Justizgeschichte, die vom 25. bis 27. September 2020 in der Deutschen Richterakademie in Wustrau stattfinden wird, geplant werden. Das Thema der Tagung ist "Raub und Restitution".
Weiterlesen
06. Dezember 2019

Koloniales Erbe und Dekolonisierung des Rechts

In Kooperation mit dem European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) wurde am 29. Novemver 2019 in der Akademie der Künste über Koloniales Erbe und die Dekolonisierung des Rechts am Beispiel Namibias diskutiert. Neben dem Recht auf Entschädigung und Gerechtigkeit wurde auch gefragt, wo die Grenzen des Rechts liegen und warum koloniales Unrecht sich nur schwer mit Recht aufarbeiten lässt. Eine Zusammenfassung der Beiträge von Christiane Habermalz sendete der Deutschlandfunk am 29.11.2019. Zur weiteren Lektüre hat der ECCHR aktuell "Colonial Repercussions: Namibia" veröffentlicht. Einen Input zu (deutschen) Kolonialismus und Justiz wird Dr. Gerd Hankel am 25.01.2020 ab 11 Uhr...
Weiterlesen